Christmas Ale im Partyfass: Weihnachten mit der Breckenridge Brewery!

Weihnachtsbiere sind weltweit sehr beliebt. Auch die Breckenridge Brewery setzt auf eine Sonderedition zu Weihnachten. Denn gerade 2020 ist es wichtig zuhause ein gutes frisch gezapftes Bier genießen zu können. Ein tolles Branding und ein aromatisches Ale sorgen für den Erfolg dieser Aktion.

Die Lage ist traumhaft, der Ausblick grandios. Die Breckenridge Brewery hat ihren Standort in der Kleinstadt Littleton, etwas außerhalb von Denver in Colorado mit Blick auf die eindrucksvolle Kulisse der Rocky Mountains. Das Konzept ähnelt vielen bayerischen Vorbildern. Denn die mittelständisch anmutende Brauerei mit Craft Beer Ausrichtung besitzt ein gepflegtes Restaurant, Verkostungsraum, Biergarten und ist eine Touristenattraktion an einem beliebten Ausflugsziel. Die Besitzer haben Erfolg, der Laden floriert so gut, dass er 2016 von Anheuser Busch als Teil seiner Premium-Carftbeer-Marken gekauft wurde. Breckenridge besticht nicht nur mit seinen ausgesuchten Biersorten, sondern auch mit exklusiven Sondereditionen. Christmas Ale im Partyfass: Weihnachten mit der Breckenridge Brewery!

Breckenridge Brewery in Colorado

Christmas Ale im Partyfass: Weihnachtsbiere werden immer beliebter

Weihnachten ist eine Zeit, in der von vielen Brauereien besondere Editionen auf den Markt kommen. Da gibt es Lebkuchen-Biere, Weihnachtsbock, Adventsbier, Winterbiere, Festbier und vieles mehr. Meist handelt es sich um Sorten, die nur limitiert verkauft werden und sich geschmacklich deutlich vom sonstigen Sortiment unterscheiden.
Logo der Breckenridge Brewery

Das Brauen von Bierspezialitäten zum Weihnachtsfest hat eine sehr lange Tradition. Bereits die frühen Wikinger brauten ein extra Bier zu Wintersonnwende. Das ist auch ein Grund, warum es speziell in Skandinavien viele Weihnachtsbiere gibt. Diese enthalten häufig Aromen wie Orange, Zimt, Gewürznelke, Kardamom, Kakao oder Vanille. Aber auch ohne diese Zusätze handelt es sich bei Weihnachtsbieren meist um süffige, gehaltvolle und charakterstarke Biere, die meist von rauchigen, würzigen und malzig-süßen Noten geprägt sind.

Partyfässchen zur Weihnachtszeit – auch in den USA beliebt

Auch das Christmas Ale der Breckenridge Brewery hat einen stolzen Alkoholgehalt von 7,1%. Der Einsatz von gerösteten Malzen verleiht ihm Aromen nach Karamell und dunkler Schokolade. Chinook und Mt. Hood Hopfen bringen eine leichte Schärfe, verleihen dem Bier aber auch eine feine Balance und einen klaren Abgang.

„Wir sind sehr stolz auf unser würziges aromatisches Christmas Ale“, freut sich Ryan Workman, Brand Manager der Breckenridge Brewery. „Man kann es bei uns im Flaschengebinde kaufen, in diesem Jahr aber auch im Partyfass. Das freut uns besonders, denn so können Familien in der Weihnachtszeit zuhause ein frisch gezapftes Bier genießen.“ Denn auch in den USA sind viele Gaststätten geschlossen oder die Menschen gehen nur ungern aus, um sich nicht mit Corona anzustecken. MiniKEGs sind deshalb ein guter Ersatz und ein Garant für den Genuss eines frisch gezapften Bieres. „Wir freuen uns auch, dass wir auf dem 5-Liter-Fass viel Werbefläche für unser tolles Weihnachte-Design haben. Branding ist für unsere Brauerei jeher schon wichtig, deshalb nutzen wir das gerne aus“.

Breckenridge Farmhouse und HUBER

Deutsches Know-how bei der Breckenridge Brewery – mit Erfolg!

Die Breckenridge Brewery feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum. Sie ist als Pionier innerhalb von Colorados Craft-Beer-Szene gestartet. Gegründet in Denver, musste sie bald in das deutlich größere Gelände in Littleton umsiedeln. Mittlerweile gehört die Brauerei zu den 5 größten Craft-Beer-Brauereien in Colorado und zu den 50 größten in Amerika. Über 1000 Barrel Bier verlassen jedes Jahr die Brauerei. Technisch setzt man schon länger auf Know-how aus ‚good old Germany‘. Denn Sudhaus sowie Abfüllanlage sind von der Krones AG. Die Partyfässer beziehen sie seit 2012 von HUBER Packaging. „Wir schätzen die durch und durch unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Firma HUBER“, lobt Workman. „Das Unternehmen geht flexibel auf unsere Wünsche ein und wickelt von der Bedruckung bis zur Lieferung alle Prozesse mit 100-prozentiger Zuverlässigkeit ab. Gerade als Lebensmittelbetrieb ist man auf Partner angewiesen, die einem Sicherheit garantieren. Bei HUBER fühlen wir uns bestens aufgehoben.“

Weihnachten kann kommen und in der Breckenridge Brewery ist man sich sicher, dass die MiniKEGs mit Christmas Ale recht schnell ausverkauft sein werden. Denn gerade im Jahr 2020 mit so vielen kleinen und großen Ärgernissen und Wirrnissen, wird man den Rückzug ins Private auch an Weihnachten noch mehr genießen. Und was gibt es besseres als mit seiner Familie ein frisch gezapftes Christmas Ale zu trinken? HUBER macht es möglich, bei uns und in Colorado.

Bildquelle, Breckenridge Brewery