5-Liter-Kegs als Werbeträger: Brauerei ‚Füchschen‘ setzt auf Kreativität!

Die Düsseldorfer Traditions-Brauerei 'Füchschen' setzt auf besonders kreative Werbung und auf die Partyfässer von HUBER. Die 5-Liter-Kegs eignen sich ganz perfekt als Werbeträger und werden von Anfang an von HUBER geliefert. Eine win-win-Situation, die sich mehr und mehr auszahlt.

Seit 1848 wird im ‚Füchschen‘ Altbier gebraut, vor 5 Jahren kam auch noch das Pils hinzu. Seinen Namen verdankt die Brauerei noch der Zeit als es keine Hausnummern gab und das Gebäude ein Fuchs zierte. So ging man eben zum ‚Fuchs‘ oder ‚Füchschen‘ – eine schöne Tradition. Seit 2007 arbeitet die Düsseldorfer Altbier-Brauerei Füchschen mit dem Hause HUBER Packaging zusammen. Zu diesem Zeitpunkt führte man das 5-Liter-Partyfass ein, das sich als echte Erfolgsgeschichte etablierte. 5-Liter-KEGS als Werbeträger: Die Brauerei Füchschen setzt auf Kreativität!

5-Liter-KEGS als Werbeträger: Frech und markant sind die Kampagnen der Brauerei!

Das Altbier, ursprünglich aus dem westfälischen Münster stammend, ist ein dunkles obergäriges Bier. Es gehört zu Düsseldorf wie das Kölsch zu Köln. Im Füchschen braut mittlerweile die Familie Peter König in vierter Generation. Die Brauerei beschreibt ihr Alt als relativ schlank, nur mit Hallertauer Aromahopfen gebraut. Für die Farbe sei das Röstmalz und das Malz Cara Hell verantwortlich. Es sei nicht zu stark vom Alkoholgehalt und der Stammwürze her und lade auf jeden Fall zum Weitertrinken ein. Verantwortlich für den Erfolg des Füchschens ist aber nicht nur die Qualität des Bieres, sondern auch die außergewöhnlichen Werbe-Kampagnen, für die sich unter anderem auch die Mini-KEGs sehr gut eignen.

Das ‚Füchschen‘ als Werbemotiv

In Märchen und Mythen gilt der Fuchs seit jeher als besonders schlaues, listiges und verschmitztes Tier, das sich auch sehr gerne manchmal etwas hinterlistig zeigt. Diese Deutung greift die Werbung der Brauerei ‚Füchschen‘ auf und setzt auf Wortwitz und Wandlungsfähigkeit des Fuchses. Er erscheint in den mannigfaltigsten Verkleidungen: als Hellseherin, Polizist, sexy Tänzerin, Fußball-Fan, Karnevalist oder sogar als Queen. Hinzu kommen Wortwitz und der Einbezug aktueller Ereignisse, die Kampagnen der Brauerei auszeichnen und bei den Fans so beliebt machen.

Die Motive werden in der Regel 2-3mal jährlich gewechselt. Besonders beliebte Kampagnen, wie beispielsweise das letztjährige Weihnachtsmotiv werden jetzt zum dritten Mal neu aufgelegt. Ansonsten tausche man alte gegen neue Motive konsequent aus, erklärt Tobias Heller, kaufmännischer Leiter der Brauerei im Gespräch. Die Auffälligkeit und Kreativität der Werbung lässt sich gerade auf den Mini-KEGS besonders gut darstellen. Keine andere Verpackungseinheit bietet eine solch große Werbefläche. Deshalb werden die Partyfässer der Brauerei Füchschen nicht nur gerne gekauft, sie avancieren mehr und mehr zum Sammelobjekt ihrer Fans.

5-Liter-Kegs als Werbeträger: HUBER als Partner von Anfang an!

Jochen Weber übergibt dem Inhaber der Brauerei Füchschen, Peter König, das 500.000-ste 5-Liter-KEG

„Als wir 2007 mit Partyfässern starteten waren wir die erste Hausbrauerei in unserer Region“, erklärt Heller. Deshalb konnten wir Jahr für Jahr unseren MiniKEG-Absatz steigern. Letztes Jahr lagen wir bei 33.000 Stück, das sind 4% unseres Gesamt-Bierabsatzes. Allerdings haben einige unserer Wettbewerber den Fässchen-Markt erkannt und sind nachgezogen.“ Die Brauerei, die jährlich rund 41.000 Hektoliter Bier umsetzt und Düsseldorf sowie die direkte Umgebung beliefert, ist stolz auf ihren Erfolg. Von Anfang an arbeitet man mit HUBER Packaging zusammen und das soll auch die nächsten Jahre so bleiben. „Wir sind rundum zufrieden mit der Zusammenarbeit“, begeistert sich Heller. „Insbesondere schätzen wir die Flexibilität unseres Partners. Beispielsweise realisiert HUBER problemlos auch Sonderaufträge, die deutlich unter der Mindestabnahme-Menge liegen. Wir schätzen auch das von HUBER entwickelte Zapfsystem und die überaus umkomplizierte Kommunikation.“

5-Liter-Kegs begeistern auch in Corona-Zeiten!

Trotz anhaltender Euphorie rund um das Partyfass wird eine Umsatzprognose für 2020 wahrscheinlich etwas geringer als das Jahr zuvor ausfallen. Das liegt aber einzig und alleine am 2-monatigen Lockdown. Darüberhinaus kann man sogar von einem Anstieg der Verkaufszahlen sprechen. Denn direkt nach Öffnung der strengen Kontaktsperren, waren die 5-Liter-KEGS ganz besonders gefragt. „Sobald sich die Menschen wieder in kleinen Gruppen treffen konnten, waren unsere Mini-KEGS ihr ständiger Begleiter“, erklärt Heller. „Man nahm sie mit an den Rhein, setzte sich zusammen ins Freie und erfreute sich am einzigartigen Erlebnis frisch gezapften Biers.“ Auf diese Weise war das Partyfass eine gute Alternative zum gemeinsamen Gasthaus-Besuch.

Fazit: Mini-KEGS sind nicht nur spannend für den Endverbraucher, weil sie es ermöglichen mit Freunden und Familien frisch gezapftes Bier zu genießen. Brauereien wie das Düsseldorfer ‚Füchschen‘ setzen auf die Partyfässer, weil sie kreative Werbekampagnen auf besonders viel Fläche eindrucksvoll präsentieren können. HUBER wird auch von dieser Tradition-Brauerei als Partner aufgrund seiner Beratung und Flexibilität sehr geschätzt.